Ein Schicksalsschlag, was ist das schon?

Ich bin 15 Jahre alt und werde mir in meinem Blog den Namen Alice geben. Wenn ich Leuten von meiner Lebensgeschichte erzähle ernte ich meistens mitleidige Blicke oder ein "Durchbeißen, Alice." oder, "Du packst das schon, bist ja eine Kämpferin!" anstatt von den Leuten denen ich mich anvertraue einfach mal umarmt zu werden.

Ich will mit meinem Blog weder Mitleid bekommen noch an Aufmerksamkeit erlangen. Ich möchte meine Geschichte einfach teilen, damit ich sie nicht für mich behalten muss. Wenn ich nämlich niemandem erzählen kann was in meinem Leben passiert, dann wird mein Schicksal erst richtig zum Schicksalsschlag.

Wenn ich jedoch über mein Leben berichten kann und merke, dass es irgendwo in der Welt Leute gibt die mich verstehen, oder denen es vielleicht ähnlich ergeht wie mir, dann ist jedes Schicksal zu ertragen.

29.6.14 11:24

Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


MySweetBlack / Website (29.6.14 11:51)
Ich finde das einen sehr mutigen Schritt Alice. Ich kenne diese Sprüche "Du packst das schon!" "Du schaffst das schon!" auch sehr gut. Mir haben sie nie geholfen. Ich habe die Leute meist gehasst, wenn sie mir so etwas gesagt haben, weil niemand verstehen konnte, dass mir das nicht weiter half. Ich weiß auch, dass die Leute das nicht böse meinen, sondern einfach nur helfen wollen und glauben etwas gutes damit zu tun. Aber leider ist oft das Gegenteil der Fall.
Ich weiß nicht was dir passiert ist, aber ich wünsche dir trotzdem von Herzen alles, alles Liebe! Fühl dich umarmt von mir!
MSB


Mod / Website (29.6.14 11:52)

Guter Anfang.
Sehr guter Anfang..



Alice / Website (29.6.14 16:10)
Dankeschön


lisa / Website (2.7.14 20:59)
Ja. Ich kenn das auch. Manchmal moechte man einfach nur von jemanden umarmt werden doch diejenigen sagen einfach nur einen Satz und lassen einen damit allein. Doch oft meine ich sind diese Personen damit überfordert und deshalb bringen sie nur einen gestotterren Satz aus dem Mund.


(1.11.14 02:13)
Wenn Leute Dinge wie "Du packst das schon" oder sonstiges sagen ,dann fühlt man sich meistens noch schlechter. Doch die meisten Leute sind wirklich schlicht und ergreifend überfordert in solchen Situationen.Sie wissen nicht wie sie reagieren sollen und wollen wohl kaum etwas falsches sagen/tun. Ich denke ein Blog ist daher eine sehr gute "Lösung" um mit Gefühlen zurecht zukommen.
-Sam

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen